logotype
  • image1 Wenn es durch alle Ritzen zieht, dann ist klar: Das Haus ist undicht. Und das kostet nicht nur Energie, es ist auch unbehaglich
  • image2 Die Thermografie ist eine anerkannte Methode der bilderzeugenden Temperaturmessung.
  • image3 Feuchtemessung zur Feststellung von Wasserschaeden und Kontrolle von Trocknungsmaßnahmen.

Undichten und Leckstellen in Abdichtungen von Grünflächen über Tiefgaragen, Parkdecks und allen anderen Flachdach-Konstruktionen sind ein oftmals nicht zu behebendes Ärgernis.

Die offensichtlichen Schadensmerkmale treten unten nicht da auf, wo sich oben die Leckstelle befindet. Gesamtsanierungen sprengen jegliche Finanzplanung. Kostenaufwändiges Entfernen von Kiesbeschwerungen oder Erdreich sollten dann im begrenzten Rahmen nur der Beseitigung der Leckage dienen und vorher durch professionelle Suchmaßnahmen eingegrenzt werden.

Nicht alle Aufbauten bei solchen Baukonstruktionen sind gleich, so dass maximaler Erfolg nur mit Erfahrung und verschieden arbeitenden Geräte-Techniken zu erwarten ist. Die Genauigkeit der Leckortung ist oftmals nur durch kombinierten Einsatz ergänzender Messverfahren zu steigern.

Die aufwändigen Methoden unter Einsatz von Rauch und Tracergas sind in ihren Anwendungsmöglichkeiten begrenzt. Auch Feuchtigkeits-Rastermessungen sind nicht immer durchführbar. Universell anwendbar sind elektronische Verfahren.

Alles zusammen bietet somit für Problemfälle die erfolgversprechensten Lösungsansätze.